Fortbildungen 2021

LPM-Lehrkräftefortbildung BERUFSORIENTIERUNG & BEGABUNG
Herausfordernde Bildungswege für clevere Lerner

Clevere Lerner fordern sich, aber auch Eltern und Lehrkräfte heraus. Manche benötigen besonders anspruchsvolle Bildungswege, andere setzen ihr Potenzial (noch) nicht gewinnbringend um. Inhalte:

-Grundlagen und Besonderheiten des deutschen Bildungs- und Ausbildungssystems

-Niveaustufen innerhalb von branchenspezifischen Tätigkeiten und deren Durchlässigkeit

-„Bildungshacks“, die junge Menschen mit herausfordernden Ansprüchen in der Berufswahl unterstützen können (z. B. durch die Kombination verschiedener oder kombinierter Bildungsgänge)

  • Leitung: Nils Grützner LPM
  • Referentin: Kerstin Brausewetter
  • Termin: Di, 23.11.2021, 14:30 Uhr - 16:30 Uhr
  • Ort: Online auf BBB
    Teilnehmerkreis: Engagierte Lehrkräfte im Bereich der Beruflichen Orientierung sowie im Bereich der Begabtenförderung


Hinweis: Die Referentin war wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Kompetenzzentrum
für Lehrkräftefortbildung der Leibniz Universität Hannover, Inhaberin des
Brausewetter-Instituts für begabungsförderndes Lehren und Lernen mit
Coaching und Beratung begabter Jugendlicher und ihrer Eltern sowie
Lehrkräfte im Übergang Schule - Beruf - Studium, Fachportalmanagerin
für Berufliche Orientierung bei „WirLernenOnline“. PDF

Online-Anmeldung unter der Veranstaltungs-Nr. A22.471-5012 oder per Mail an n.gruetzner@lpm.saarland.de


LPM-Lehrkräftefortbildung: „Geld verstehen – Wissenswertes rund um die Aktienmärkte“

Am 04.10.2021 findet von 14:30-17:00 Uhr das Seminar „Geld verstehen – Wissenswertes rund um die Aktienmärkte“ (B14.609-0412) für interessierte Lehrkräfte statt.

Im Jahr 2020 haben sich vermehrt junge Menschen mit dem Thema Geldanlage auseinandergesetzt und die Zahl der Aktionäre ist in Deutschland zuletzt sogar gestiegen. Daneben haben die Kursschwankungen der Gamestop-Aktie im Frühjahr 2021 eine neue Anlegergeneration in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Dieses Seminar vermittelt Grundlagenwissen über den Kapitalmarkt und beleuchtet die Hintergründe der jüngsten Entwicklungen. Eine Anlageberatung oder ähnliches wird durch die Deutsche Bundesbank nicht angeboten.

Programm

  • 14:30-15:50: Grundlagen der Aktienmärkte – Preisbildung, Bewertungskennzahlen, Kursentwicklung
  • 16:00-16:50: Von Volkswagen bis Gamestop – Was steckt hinter „Leerverkäufen“ und „Short Squeez“?
  • 16:50-17:00: Geld verstehen – Das Angebot der Deutschen Bundesbank

Anmeldung: Anmelden können Sie sich online beim LPM unter der Fortbildungsnummer B14.609-0412. Anmeldeschluss ist der 20.09.2021. Kontakt: ALWIS

  • Montag, den 4. Oktober 2021, 14:30-17:00 Uhr. Filiale Saarbrücken der Deutschen Bundesbank, Hafenstraße 20, 66111 Saarbrücken (In Abhängigkeit vom Verlauf der Pandemie wird die Veranstaltung virtuell durchgeführt.)
  • Referent: Michael Schiff, Deutsche Bundesbank
  • LPM-Nr.: B14.609-0412

Workshop für Lehrkräfte: „Gamification in der Beruflichen Orientierung“

Berufliche Orientierung 4.0 kritisch betrachtet! Spätestens seit der digitalen Herausforderung seit dem Beginn der Corona-Pandemie muss Berufliche Orientierung an Schulen neu gedacht und realisiert werden. Digitale Tools und Lösungen sind derzeit eine willkommene Alternative zu klassischen Praxiserfahrungen und Maßnahmen.

Der Einsatz dieser Tools ist aber unter pädagogischen Gesichtspunkten mit Vorsicht zu genießen, denn nur weil es eine Gießkanne digitaler Tools gibt, lernen Schüler*innen nicht gleich schnell und machen nicht die gleichen Erfahrungen im Prozess der Beruflichen Orientierung.

Der Workshop soll einen Überblick der aktuellen digitalen Möglichkeiten für Berufsorientierungsthemen geben, einen Rahmen zum Austausch mit Kolleg*innen bieten und digitale Berufsorientierungsanwendungen kritisch unter die Lupe nehmen.

Eine Gamification-Framework und eine didaktische digitale Kompetenzschablone dienen während des Workshops als Reflexionsgrundlage und bieten eine gute Orientierung für diejenigen, die sich eigene Lösungen bauen und miteinander verknüpfen wollen. Flyer

  • Termin: Mittwoch, 9. Juni 2021, 14.15-17.00 Uhr
  • Ort: virtuell
  • Referent: Dipl. Pädagoge Manuel Epker, Institut für Bildungskooperation GmbH & Co. KG

Anmeldung über ALWIS

LPM-Lehrerfortbildung Berufliche Orientierung digital und hybrid

Die Stiftung der Deutschen Wirtschaft veranstaltet gemeinsam mit dem Ministerium für Bildung und Kultur eine Fortbildungsveranstaltung zum Thema Berufliche Orientierung in digitalen und hybriden Formaten.

Der digitale Workshop richtet sich besonders an die BO-Verantwortlichen der Schulen mit gymnasialer Oberstufe. Grundlage des Workshops sind die Unterrichtsmaterialien zur Beruflichen Orientierung, die das MBK, die Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saarland der Bundesagentur für Arbeit und die Stiftung der Deutschen Wirtschaft speziell für die Gymnasiale Oberstufe Saar entwickelt haben. Diese Unterrichtseinheiten decken alle Bereiche des BO-Landeskonzepts ab und sind für sowohl für den Präsenz- als auch für den Distanzunterricht angepasst worden. Sie bieten einerseits detailliert ausformulierte Ablaufpläne für die Lehrkräfte und berücksichtigen andererseits die neuen Kommunikationswege zwischen Lehrkräften und Schülern.
 
Neben konkreten Praxiseinblicken wird es im Workshop Gelegenheit zur gemeinsamen Erprobung der Unterrichtseinheiten und zum Erfahrungsaustausch geben. Sie erhalten Anregungen, wie Sie aus dem reichen Fundus der Unterrichtsmaterialien schöpfen und das BO-Konzept Ihrer Schule an die aktuelle Situation anpassen können. Denn dank der leicht handhabbaren Materialien können strukturierte BO-Angebote auch im Hybrid- oder Distanzunterricht rasch und unkompliziert umgesetzt werden.

Termin: Donnerstag, 15.04.2021, Anmeldung über das LPM.

Fortbildungsnummer: G1.471-1001

Rückblick

LPM-Lehrerfortbildung: „Ökonopoly® – fünf volkswirtschaftliche Experimente für eine Doppelstunde“ am 11. März 2021, 15-17:30 Uhr. Mehr dazu


LPM-Lehrerfortbildung SESAM´GR - Grenzüberschreitende Berufsorientierung in der Großregion: In Kooperation mit den Fortbildungsinstituten der Großregion am Montag, den 8. März 2021, von 14:00 - 17:00 Uhr zu den Themen:

- Entwicklungen und Chancen auf dem Arbeitsmarkt in der Großregion
neuste Daten (auch in Bezug zu Corona) und deren Auswirkungen auf
die Berufliche Orientierung

- Erwartungen von Unternehmen an Auszubildendee aus der Großregion
(ein Unternehmensbericht)

- Ressourcen des Projektes SESAM´GR - Arbeit mit dem Handbuch
"Praktika in der Großregion"

LPM-Nummer:    G1.471-7301
Leitung:    Nils Grützner
Referentinnen:    Dr. Julia Frisch, Universität Trier, Nils Grützner, LPM

Hier geht's zur Anmeldung für diese Online-Fortbildung.


LPM-Lehrkräftefortbildung zu den ALWIS-Unterrichtsmaterialien „MINT-BeSt-Projektwoche“

Am 28. Januar 2021 findet von 15.00-17.00 Uhr die Fortbildung zu den ALWIS-Unterrichtsmaterialien „MINT-BeSt-Projektwoche“ (F1.601-0201, siehe LPM-Fortbildungsprogramm) für interessierte Lehrkräfte statt. mehr

Webinar zum SCHULEWIRTSCHAFT-Praxisleitfaden "Eltern ins Boot holen"

Eltern haben großen Einfluss auf die Berufswahl ihrer Kinder. Allerdings ist die Vielfalt beruflicher Möglichkeiten größer geworden und Eltern können die Arbeitsmarktchancen nicht immer einschätzen. Deshalb sind passende Angebote für die Elternarbeit gefragt. Die neue Publikation von SCHULEWIRTSCHAFT und Bundesagentur für Arbeit „ELTERN INS BOOT HOLEN“ richtet sich an Lehrkräfte, Berufsberater*innen und Verantwortliche in Unternehmen und enthält Informationen, Checklisten und Praxisbeispiele mit Qualitätscheck. Die Publikation steht auf unserer Homepage zum Download

Sie haben die Gelegenheit, sich in einem Webinar am 21. Januar 2021 von 14.00 – 15.00 Uhr den Aufbau und die Inhalte der Publikation genauer darstellen zu lassen und in den Austausch zu treten. Die Teilnahme steht allen Interessenten und Interessentinnen ohne Voranmeldung über diesen Link offen.

15.12.2020: Berufliche Orientierung in der Digitalisierung

Lehrerinnen und Lehrer stehen im Kontext der Beruflichen Orientierung vor einer Herausforderung: Im Zeitalter Künstlicher Intelligenz benötigen die Schülerinnen und Schüler als die Arbeitnehmer von morgen ein zukunftsweisendes Set an IT-Skills und Schlüsselkompetenzen für die digitale Welt.

Die Online-Fortbildung „Künstliche Intelligenz & Future Skills“ widmet sich diesem zentralen Thema und stellt praxisnah die Future Skills Initiative vor, ein spannendes Angebot für die Berufliche Orientierung an Schulen. Melden Sie sich an zum virtuellen Workshop: Flyer

LPM-Lehrkräfte-Fortbildung als Webinar Schülerfirmen - Tipps und Tricks
am Mittwoch, dem 09. Juni 2020 von 14.00 – 15.30 Uhr ein.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Gründungsmöglichkeiten einer Schülerfirma
  • die JUNIOR-Programme
  • Einbindung in den Unterricht oder Durchführung als AG
  • Aufbau einer Schülerfirma und Ablauf im Schuljahr
  • Geschäftsideen entwickeln

Referierende:

  • Carolin Bollow, Projektmitarbeiterin, und Sabine Lauer, Geschäftsführerin, von ALWIS
  • Melanie Sennert, Projektmanagerin beim Institut der Wirtschaft in Köln
  • Patrick Schindler, Lehrer am Albert-Schweitzer-Gymnasium in Dillingen

 

Hinweise zur Anmeldung und technische Voraussetzungen:
Sie können sich zur Veranstaltung wie gewohnt online über das LPM anmelden: Veranstaltungsnummer: F1.601-0490 - Anmeldeschluss: Montag, 02.06.2020

Die Veranstaltung wird über GoToMeeting durchgeführt werden. Ca. eine Woche vor der Veranstaltung erhalten Sie dann per Mail den Zugangslink. Sie können am Meeting per Computer, Tablet oder Smartphone teilnehmen. Die Teilnahme ist für Sie kostenlos. Sie müssen dazu keine App o.ä. installieren. Bitte beachten Sie, dass Ihr Gerät über Mikrofon verfügen muss, damit Sie an der Veranstaltung teilnehmen können, eine Kamera ist wünschenswert.


LPM-Lehrerfortbildung: „Berufsorientierung als Ergänzung Ihres Unterrichts“

Die Unterrichtsmaterialien zeigen Möglichkeiten auf, Themen des regulären Lehrplans mit Themen der Berufsorientierung zu verknüpfen. Dies können fünfminütige Beiträge am Ende einer Unterrichtseinheit sein oder z. B. Texte für bestimmte Lehrplan-Themen. Die Materialien sind für die Sekundarstufen I und II geeignet.

Inhalte: Verknüpfung des Themas Berufsorientierung mit den Lehrplänen für die Fächer Deutsch, Mathematik, Erdkunde, Sozialkunde/Politik sowie passende Umsetzungsbeispiele.

Jede teilnehmende Lehrkraft erhält einen eigenen Materialien-Ordner. Weitere Informationen zu Materialien und Veranstaltung erhalten Sie über ALWIS.

Anmelden können Sie sich online beim LPM. Anmeldeschluss ist der 19. März 2020.

  • Mittwoch, den 26. März 2020 von 15.00-16.30 Uhr. Landesinstitut für Pädagogik und Medien, Raum 2-09, Beethovenstraße 26, 66125 Saarbrücken
  • Referenten: Manuel Matt, Lehrer am BBZ St. Ingbert und Michael Sticher, Lehrer an der Gemeinschaftsschule Eppelborn
  • LPM-Nr.: F1.601-0290

LPM-Lehrerfortbildung: Ökonopoly®" – fünf volkswirtschaftliche Experimente für eine Doppelstunde“

Die Unterrichtsmaterialien befinden sich in einer Spielebox und eignen sich für den Einsatz im Unterricht der Sekundarstufen I und II, z. B. in den Fächern Mathematik, Politik, Geschichte, Sozialkunde und Wirtschaft, lassen sich aber auch in anderen Fächern und Kontexten – etwa in Projektwochen – sinnvoll einsetzen. Fünf praktische Experimente der Volkswirtschaft in Spielform werden vorgestellt und ihr Einsatz im Unterricht erklärt:

  • "Das Marktexperiment": Angebot und Nachfrage – überarbeitet und für den Einsatz im Unterricht aufbereitet
  • "Teamplayer oder Trittbrettfahrer": Nutzbarkeit der öffentlichen Güter – überarbeitet und für den Einsatz im Unterricht aufbereitet
  • "Handel zwischen zwei Ländern": internationaler Handel und Globalisierung – überarbeitet und für den Einsatz im Unterricht aufbereitet
  • "Tausch in einer arbeitsteiligen Wirtschaft": Übergang von Tausch- zu Geldwirtschaft – überarbeitet und für den Einsatz im Unterricht aufbereitet
  • "Matching-Prozesse": Prozess der Arbeitssuche


Es wird jeder saarländischen Schule eine Spielebox zur Verfügung gestellt. Die Durchführung einiger Experimente ist auch mit kostenloser Unterstützung von Coaches möglich. Weitere Informationen zu Materialien und der Veranstaltung erhalten Sie über ALWIS.

Anmelden können Sie sich online beim LPM. Anmeldeschluss ist der 5. März 2020.

  • Donnerstag, den 12. März 2020 von 15.00-17.30 Uhr. Landesinstitut für Pädagogik und Medien, Raum 2-09, Beethovenstraße 26, 66125 Saarbrücken
  • Referenten: Simone Groh, Lehrerin am KBBZ Neunkirchen, Manuel Matt, Lehrer am BBZ St. Ingbert und Michael Sticher, Lehrer an der Gemeinschaftsschule Eppelborn
  • LPM-Nr.: F1.601-0190

LPM-Lehrerfortbildung: Grenzüberschreitende Berufsorientierung in der Großregion
Bewerbung und Bewerbungsprozesse

(In Kooperation mit den Fortbildungsinstituten der Großregion)
- Bewerbungskultur in den einzelnen Regionen
- Bewerbungsformalien
- Bewerbungsgespräche
- Online-Bewerbungen
- "Europass" als standartisierte Plattform zur Dokumentation von Kompetenzen

  • Montag, 25.11.2019, 09:00 - 16:00
  • Referenten: Dr. Julia Frisch, TU Kaiserslautern, Nils Grützner, LPM
  • LPM-Nr: G1.471-0190

Teilnehmer: Je 5 Teilnehmer/innen der einzelnen Regionen. Anmeldung über das LPM


„DURCH BERUFLICHE ORIENTIERUNG PUNKTEN!“
MIT DER INITIATIVE BERUFSWAHL-SIEGEL EINE SYSTEMATISCHE
BERUFS- UND STUDIENORIENTIERUNG GESTALTEN.


Der Workshop findet statt am

  • Donnerstag, dem 31. Oktober 2019, von 12:30 - 17:30 Uhr.
  • Ort: LPM-Außenstelle und Zentrum für Berufs- und Studienorientierung, Pestalozzistraße, 66539 Neunkirchen-Wellesweiler, in der Alex-Deutsch-Schule.
  • Referent: Prof. Dr. Thorsten Bührmann, MSH Medical School Hamburg
  • LPM-Nr.: G1.741-0490


Der Workshop unterstützt Sie bei

  • der strukturierten Analyse von Stärken und Schwächen bezogen auf die Maßnahmen in der Berufs- und Studienorientierung
  • der Entwicklung konkreter Ansätze zur Optimierung der Berufs- und Studienorientierung
  • der Bildung eines Netzwerks zur gegenseitigen Unterstützung

Eine Initiative von: SCHULEWIRTSCHAFT Saarland - Einladung

Die Veranstaltung richtet sich an alle Schulen, die eine systematische Berufs- und Studienorientierung implemetieren oder Bestehendes optimieren wollen.

Azubi-Seminar Wertschätzung und Benehmen

Dieses Seminar stellt den Teilnehmenden Umgangsformen vor, die von “respektvollem Miteinander” bis zu einfachen “Benimm-Reglen” reichen. Sie sollen die soziale Kompetenz stärken und den täglichen Umgang miteinander verbessern.

15.10.2019, 9-15:30 Uhr, IHK Saarland

Inhalte:

  •     Respekt und Wertschätzung
  •     Kritikfähigkeit – Feedback geben und annehmen
  •     Begrüßung und Vorstellung
  •     Benimm-Regeln
  •     Äußeres Erscheinungsbild
  •     Teamverhalten
  •     Ordnung (in der Kommunikation)
  •     Besprechungsvorbereitung
  •     Tischmanieren

Mehr dazu über ALWIS.


LPM-Lehrerfortbildung
Berufs- und Studienorientierung in der Sekundarstufe II wirksam begleiten


In Zusammenarbeitmit der Stiftung der deutschen Wirtschaft und dem Ministerium für Bildung und Kultur

  • Einführung in die Arbeitsmaterialien "Berufs- und Studienorientierung wirksam begleiten"
  • Vorstellung einzelner Einheiten aus den Arbeitsmaterialien
  • Umsetzungs-Szenarien für die Berufs- und Studienorientierung in der Sekundarstufe II

Die Veranstaltung ist anerkannt für die Qualifizierung "Berufs- und Studienorientierende Lehrkraft" im Modul "Grundlagen der Berufs- und Studienorientierung". Anmeldung über das LPM.

  • Dienstag, den 27.08.2019, 14 - 17 Uhr, LPM, Beethovenstraße 26, 66125 Saarbrücken
  • Referentin: Saskia Wittmer-Gerber, Stiftung der deutschen Wirtschaft, Berlin
  • Nummer: G1.471-0590

LPM-Lehrerfortbildung: JUNIOR Schülerfirmenprojekt

Eine Schülerfirma ist eine von Schüler*innen eigenverantwortlich gegründete Übungsfirma mit realem Geschäftsbetrieb, realen Waren und realen Geldströmen, die als Schulveranstaltung geführt wird. Diese Unternehmen dienen pädagogischen Bildungszwecken und sind je nach Bedarf und Möglichkeiten unterschiedlich strukturiert.

ALWIS unterstützt Schulen, Lehrkräfte und Schulpaten mit einem umfangreichen Angebot: Vorstellung der Projekte JUNIOR basic (ab Klassenstufe 5), JUNIOR expert (ab Klassenstufe 10).

  • Informationen zum Aufbau realer Unternehmen und ihrer möglichen Geschäftsideen
  • Erfahrungsberichte von Schüler/inne/n, Lehrkräften und Wirtschaftspaten
  • Vorstellung und Erläuterung für den Einsatz im Unterricht (Beruf und Wirtschaft,   Seminarfach), den fächerverbindenden Einsatz, den Einsatz im Ganztag und in AGs
  • Vorstellung der Materialien für das Seminarfach: Ziele, Inhalte und Methoden sowie Anregungen für die Schülerbeurteilung und Bewertungskriterien
  • Vorstellung der Materialien für das Fach "Beruf und Wirtschaft": Ziele, Inhalte und Methoden sowie Anregungen für die Schülerbeurteilung und Bewertungskriterien
  • Fragerunde und Diskussion 


Anmelden können Sie sich online beim LPM. Anmeldeschluss ist der 29.05.2019

  • Mittwoch, den 05.06.2019, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr, Schule zum Broch
    Zum Broch 3/66663 Merzig/Merchingen.
  • Referenten: Melanie Sennert, Projektmanager Saarland, Institut der deutschen Wirtschaft Köln, Patrick Schindler, Albert-Schweitzer-Gymmnasium Dillingen, Schulpate JUNIOR expert, Simone Dräger, Schule zum Broch Merzig, Schulpatin JUNIOR basic
  • LPM-Nr.: F1.601-0689

HR und Skills für junge Menschen: Welche Tipps aus Personalersicht für Schülerentwicklung wichtig sein können
 
Lehrkräfte werfen gemeinsam mit dem HR-Experten den Blick über die Schulgrenzen hinaus in die Personalentwicklung. "Welche Kompetenzen, die Jugendliche für das spätere Berufsleben brauchen, kann ich wie fördern?" Ist nur einer von vielen Aspekten dieser SCHULEWIRTSCHAFT-Fortbildung.

Weitere Themen:

- Bedarfsanalyse aus Unternehmersicht:
Was brauchen Schüler/innen und was kann Schule leisten?
- Umgang mit Potenzialen von Mitarbeiter/innen:
Skills von Schüler/innen erkennen und fördern
- Aufbau und Zielsetzung von Planungsgesprächen
- Einbindung von Mitarbeiter/innen und Schüler/innen in die Anerkennungskultur
- Stärkenorientierte Beurteilungsmöglichkeiten
- Chancen und Grenzen für den Schulalltag

Anmelden können Sie sich online beim LPM. Anmeldeschluss ist der 26.03.2019.

  • Mittwoch, der 3. April 2019, 14:30 - 17:30 Uhr, im LPM, Beethovenstraße 26, 66125 Saarbrücken
  • Referenten: Dr. Frank Allmüller, Personalentwicklung , PHAST, Homburg u. Nils Grützner, SCHULEWIRTSCHAFT Saarpfalz
  • LPM-Nr.: 481-0889

Kooperationen zielführend aufbauen und langfristig Win-win-Effekte nutzen

Die Fortbildung an der Albertus Magnus Realschule stellt das Projekt "Workshoptage" als Praxismodell vor. Das Modell zeigt exemplarisch und praxisnah, wie regionale Betriebe sinnvoll in schulische Programme eingebunden werden können. Weitere wichtige Bausteine: Einbindung von Betriebserkundungen ins Programm, Verknüpfung von Theorie und Praxis und die Bedeutung des Projekts für die Berufsorientierung der Schülerinnen und Schüler.

Anmeldung über das LPM oder bildungmesaar.de 

  • Dienstag, 16.10.2018, 14:30 - 17:30 Uhr, Albertus Magnus Realschule, Auf der Mess 16, 66386 St. Ingbert
  • Referenten: Thomas Bonerz, Schulleiter der AMR und Heike Trapp, Axel Trapp Elektro-Anlagenbau
  • LPM-Nr.: G1.471-0489

Fortbildung Berufswahl-SIEGEL goes digital

Digitales Verständnis und Umgang mit neuen Medien sind Zukunftskompetenzen, die heute im Zuge der Berufsorientierung unerlässlich sind. Viele Schulen haben erkannt, dass die Digitalisierung mit Chancen und neuen Möglichkeiten einhergeht. Oft fehlt jedoch die zündende Idee, wie an der eigenen Schule das Thema Digitalisierung gewinnbringend genutzt werden kann.

Das Netzwerk Berufswahl-SIEGEL möchte Schulen in ihrem Prozess der Berufs- und Studienorientierung stärken und lädt zur Roadshow „Berufswahl-SIEGEL goes digital“ ein. Im Rahmen eines exklusiven Workshops erhalten Schulen Impulse zu modernen Lernumgebungen sowie zur effizienten Zusammenarbeit, Kommunikation und Organisation unter Schulleitung, Lehrkräfte, Schüler/innen und Eltern.

Die kostenfreie Fortbildungsveranstaltung richtet sich an Schulen, die die Auditierung zum Berufswahl-SIEGEL bereits erfolgreich abgeschlossen haben. Hinweis: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Erfolgreich angemeldete SIEGEL-Schulen können den Workshop mit insgesamt zwei Personen besuchen.

Anmeldung über: www.fit4digitalchange.de

  • Montag, den 13. August 2018, 14 - 17 Uhr, Saarrondo Eventlocation, Europaallee 4a, 66113 Saarbrücken.
  • Referenten: Kerstin Steffen und Kai Madsack (Data One GmbH)
  • LPM-Nr.: G1.471-1989

Hier geht's zum Blog-Eintrag "Digitale Schule", Data One.


Die LPM-Fortbildung “JUNIOR-Schülerfirmenprojekt” 

Schülerfirmenprojekte werden von Schülerinnen und Schülern begeistert umgesetzt, denn sie bieten fachlich und persönlich große Lerneffekte. Sie können mit unterschiedlichem Anspruch und unterschiedlichen Schwerpunkten angesetzt werden. Praxisnah lernen die Schüler*innen Abläufe in der Wirtschaft kennen. Dabei werden Schlüsselqualifikationen wie Teamarbeit, Zuverlässigkeit und Kreativität ausgebildet.

Inhalte der Fortbildung sind: Informationen zum Projekt JUNIOR basic (geeignet ab Klassenstufe 5, mögliche Einsatzbereiche: Beruf und Wirtschaft, Nachmittagsbereich, fächerübergreifend), Informationen zum Projekt JUNIOR expert (geeignet ab Klassenstufe 10, möglicher Einsatzbereich: insbesondere Seminarfach), Aufbau realer Unternehmen und mögliche Geschäftsideen, Einsatz im Unterricht (Beruf und Wirtschaft, Seminarfach), fächerverbindender Einsatz und Einsatz im Ganztag und in AGs und Informationen zu den Unterrichtsmaterialien „Schülerfirmen im Fach Beruf und Wirtschaft“ und „JUNIOR im Seminarfach“.

Alle Informationen  zur Fortbildung erhalten Sie über ALWIS.

Anmeldung auch online über das LPM.

  • Mittwoch, den 6. Juni 2018, 14 - 17 Uhr, Albert-Schweitzer-Gymmnasium, Karcherstraße 2, 66763 Dillingen
  • Referenten: Sven Hartrampf, Projektmanager Saarland, Institut der deutschen Wirtschaft Köln JUNIOR gGmbH, Patrick Schindler, Albert-Schweitzer-Gymmnasium Dillingen, langjähriger Schulpate JUNIOR expert, Sandra Kreutzer-Jacob, Peter-Wust-Gymnasium Merzig, langjährige Schulpatin JUNIOR basic
  • LPM-Nr.: F1.601-0678

Ansprechpartner

Stephanie Vogel
Tel.: 0681 95434-36
Fax: 0681 95434-66
E-Mail: vogelmesaar.de

Büro:
Jacqueline Daneyko
Tel.: 0681 95434-39
Fax: 0681 95434-69
E-Mail: bildungmesaar.de